Content: News

News

Die Digitalannahme mit Ertragsgarantie

Bereits seit 2012 kooperieren die APi - Automotive Process Institute GmbH aus Leipzig mit der Hamburger Christoph Kroschke GmbH erfolgreich miteinander. Aufgrund der positiven Erfahrungen in den letzten Jahren, geben beide Partner ab sofort eine einzigartige Ertragsgarantie.

Grundlage dafür ist eine individuelle Potenzialanalyse, die für jedes Autohaus im Vorfeld durchgeführt wird. Passt das Potenzial, bieten Kroschke und APi die Garantie über die volle Vertragslaufzeit von zunächst drei Jahren. In diesem Zeitraum stellt APi den R 3000 Digitalannahme-Roboter und Kroschke den Digitalannahme Assistenten (KDA). Der Assistent nimmt Bedarfsdaten am Fahrzeug auf und führt nach einem Verkauf auch selbst die Fahrwerkseinstellungen aus. Der Serviceberater bekommt damit einen Assistenten, hat mehr Zeit am Kunden und muss den Bedarf nur noch verkaufen.

mehr


Erster API R 3000 Annahme-Roboter bei DÜRKOP installiert

Kaum vorgestellt, schon installiert – der API R 3000 Fahrzeug-Annahmeroboter wurde gerade erst auf der Automechanika 2014 in Frankfurt am Main präsentiert, da kann die DÜRKOP-Gruppe schon die erste Installation für sich reklamieren. Am Standort Magdeburg legten DÜRKOP-Chef Stefan N. Quary und API-CEO Uwe Brodtmannn bei dem gerade installierten Vertreter der R 3000-Reihe den Schalter auf „on“. Das neue System löst den Vorgänger R 2000 ab, für den vor nahezu fünf Jahren ebenfalls Magdeburg der Pilotstandort war. Mittelfristig plant die Gruppe, sämtliche 20 Betriebe mit dem richtungsweisenden Fahrzeugannahme-System auszustatten. 

mehr


Aftersales auf der Überholspur - API präsentiert sich erfolgreich auf der Automechanika 2014

Das Werkstattgeschäft schert auf die Datenautobahn ein. „Unsere Systeme helfen Serviceteams dabei, Bedarf am Auto objektiv zu erfassen, zu visualisieren und vorauszusagen. Die unglaublich positiven Rückmeldungen von Autohäusern, Herstellern und Partnern bestätigen unsere Strategie einer offenen, hochperformanten Systemarchitektur, von der alle Beteiligten profitieren“, kommentiert Geschäftsführer Uwe Brodtmann begeistert die Reaktionen zum API-Messeauftritt auf der Automechanika 2014. Das Thema der digitalen Fahrzeugdatenerfassung und –nutzung im Rahmen der Werkstattannahme gehört zu den Schwerpunkten im Kommunikationsmix von API und konnte als Konzept „API-Ökosystem“ viele neue Freunde gewinnen. 

mehr


ASAG: Mit Direktannahme-Assistent in die Gewinnzone

Leipzig - August 2014 - ASAG setzt Kroschke-Direktannahme-Assistenten (KDA) am APi R 2000 ein – Nachhaltige Ergebnissteigerung schon nach einem Monat.

Der Einsatz des Kroschke-Direktannahme-Assistenten (KDA) hat beim Volkswagen Zentrum der ASAG-Gruppe in Lörrach innerhalb von nur vier Wochen die Ertragssituation im Bereich der Fahrwerksvermessung komplett gedreht. Die gemeinsam mit APi vorangetriebene konsequente Auslastung des Direktannahme-Roboters APi R 2000 mit automatischer Fahrwerksvermessung erwirtschaftet die  prognostizierten Umsatz- und Ertragszahlen. Im Anschluss an die kommenden Schulungs- und Trainingsmaßnahmen erwartet die Serviceleitung sogar noch zusätzliche Gewinnpotenziale.

 

mehr


Kath-Gruppe: Mehr Ertrag mit Direktannahme-Assistent

Kath-Gruppe entscheidet sich für einen Kroschke-Direktannahme-Assistenten (KDA) – Einsatz schon nach vier Monaten rentabel – 30 Prozent Deckungsbeitrag im APi-Profitcenter der Gruppe

mehr


API R 1000 erobert Audi Zentrum Wolfsburg

Werkstatttest ohne Beanstandung gemeistert - Reklamationsquote gegen Null gesenkt – Zusatzverkäufe gesteigert

mehr


API erkennt große Akzeptanz bei Kia-Partnern

Seit Januar 2014 empfiehlt Kia Deutschland seinen Händlern den Einsatz der automatischen Direktannahme-Systeme von API. Innerhalb der vergangenen vier Monate haben bereits rund 140 Kia-Partner diesen zeitgemäßen Weg getestet. Jeder zweite hat sich für eine langfristige Zusammenarbeit mit API entschieden. Speziell der API R 1000 inklusive Tablet-PC trifft bei den Partnern der koreanischen Marke auf hohe Akzeptanz. Dabei nutzen die Serviceberater die Software Dialogannahme Cockpit (DAC) auf dem mobilen PC zur Informationseingabe während des Direktannahmevorgangs. Schnittstellen integrieren das DAC in vorhandene Dealermanagement- und Werkstattplanungssysteme der Kia-Autohäuser.

mehr


API im Racing-Fieber

Mit dem amtierenden deutschen Formel 3 Meister Marvin Kirchdörfer unterstützt API, führender Anbieter von automatischen Dialogannahme-Systemen, eine der großen deutschen Motorsporthoffnungen der Zukunft. Die Saison 2013 hatte der Formel-3-Cup-Champion aus Leipzig mit 25 Podiumsplätzen bei 26 Rennen bravourös beenden können. API unterstützt das junge Talent und hofft auf eine langfristige Partnerschaft.

mehr


Presseinformation: Studie bestätigt API-Konzept

Leipzig - Juni 2014 - Der Siegeszug der Tablet-PCs bei der Direktannahme in der Werkstatt scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein. 70 Prozent der vom Meinungsforschungsinstitut pulsSchlag im April 2014 befragten Händler sind überzeugt, dass sich diese digitale Form der Fahrzeugannahmedurchsetzen wird. Die Umfrageergebnisse bestätigen API, führender Anbieter automatischer Direktannahme-Systeme, eine bedarfsgerechte Produktlinie anzubieten. Händler, die derartige Systeme bereits einsetzen, verweisen auf die Potenziale, die sich aus den automatisch mit dem Tablet erhobenen Daten zu Wartungs- und Reparaturstatus ergeben, wenn diese auf direktem Wege in die bestehenden Management-Systeme übertragen werden.

mehr


Presseinformation: API erweitert mit DKRM sein Netzwerk an Vertriebskooperationen

Leipzig - Mai 2014 - Anbieter von hochwertiger Vertriebsunterstützung öffnet über 500 Direct-Sales-Kanäle in den Automobilhandel - Kooperation beschleunigt Marktdurchdringung für den API R 1000.

mehr


Presseinformation: API mit neuen Software-Features

Leipzig - Mai 2014 - API rüstet die Software seiner Applikation Dialogannahme Cockpit (DAC) weiter auf. Im Zuge des aktuellen Release wurde unter anderem eine zusätzliche Spalte „geplante Aufgaben“ installiert, in der automatisch sämtliche Informationen aus dem Werkstattplaner oder DMS, sofern vorhanden, einlaufen. Eine weitere Statusspalte stellt zukünftig den aktuellen Verkaufsstatus von festgestelltem Reparaturbedarf dar. Gleichzeitig gibt API bekannt, dass die API DAC App ab sofort auch auf zertifizierten Android-Geräten verfügbar ist. Die Updates sind in den Systempauschalen enthalten und die API-Bestandskunden können seit Montag, den 19. Mai 2014 auf die neuen Features zugreifen.

mehr


CI und Website neu bei API

Leipzig - Mai 2014 - Im Zusammenspiel mit der überarbeiteten Corporate Identity (CI) hat auch die Website von API, führender Anbieter von automatischen Direktannahme-Systemen, ein neues Gesicht bekommen. Sowohl das Layout als auch die Inhalte sind im Zuge des Relaunches mit der klaren Zielsetzung überarbeitet worden, API als starke Marke im automobilen Servicegeschäft zu positionieren. Der neue Claim „das nenn ich Service“ unterstreicht die Rolle von API als Anbieter eines ganzheitlichen Ökosystems im Automotive-Bereich.

mehr


API und LDB Gruppe kooperieren bei der Vernetzung von Informationen

Leipzig / Berlin – April 2014 – Mit ihren umfassenden Lösungen zur elektronisch geführten Direktannahme bietet  API Automotive Process Institute GmbH  Autohäusern die Möglichkeit, umfangreiche Informationen zu Zustand des Fahrzeugs zu erfassen. Durch die vereinbarte Kooperation mit der LDB Gruppe können diese technischen Untersuchungsergebnisse nun automatisch mit den vorhandenen Kundendaten abgeglichen, verknüpft und für zielgenaue Aktionen zur Kundenbindung eingesetzt werden.

mehr


API schließt Vertriebskooperation mit RC Real Business Solutions GmbH

Leipzig - April 2014 - Hohe Nachfrage nach digitalen Direktannahme-Systemen aktuell nur mit Kooperationspartner zu decken – API Direktannahme-System R 1000 maßgeschneidert für den Vertrieb über versierte Profis aus dem DMS-Umfeld – Kooperation soll schnelle Durchdringung des Marktes für das API-Produkt gewährleisten

mehr


Exklusives Hintergrundgespräch mit Automobilwoche

Seit Jahren kämpfen die Autohäuser um die Ertragssäule Service, die langsam aber sicher schrumpft. Das API-Direktannahmesystem will hier gegensteuern und sucht jetzt neue Kunden. Christian Polzer, Geschäftsführer beim Leipziger Direktannahmespezialisten Automotive Process Institut (API), im exklusiven Hintergrundgespräch mit der Automobilwoche.

mehr


API optimiert Potenzialrecherche

Kunden mit Wartungs- und Reparaturbedarf werden frühzeitig identifiziert – Gezielte Lagerbestandskontrolle und Werkstattauslastung gewährleistet – Individuelle und bedarfsorientierte Ansprache unterstreicht Serviceberater-Kompetenz und steigert Kundenzufriedenheit

mehr


Zukünftiger Einsatz neuer Medien und Technologien bei Diagnose und Schadenabwicklung im Kfz-Fachbetrieb

Das Wissen der Zukunft
9. Autohaus-Schadenforum: Jozseph Bugovics, Geschäftsführer von API, skizzierte in Potsdam die künftigen Möglichkeiten neuer Medien und Technologien bei Diagnose und Schadenabwicklung im Kfz-Fachbetrieb.

mehr


API erweitert Funktions- umfang des R 1000

Schadenaufnahme bei geführter Direktannahme jetzt noch einfacher – Farbige Markierungen auf dem Monitor erleichtern Identifikation der Schadenstelle – Expertenmodus schlägt automatisch geeignete Reparaturart vor – Online installierte Updates kostenfrei.

mehr


Tiemeyer-Gruppe ordert neun API R 1000

Markenhändler rüstet sämtliche Servicebetriebe mit iPad-basiertem Direktannahme-System aus – Für API umfangsreichste Einzelbestellung für das System seit Produkteinführung im Frühjahr 2013

mehr


API Partner räumen ab

Drei von vier Spitzenplätze beim Service Award 2013 von API-Partnern belegt
(Leipzig) Mit dem Gesamtsieger Mercedes-Benz-Autohaus Lueg, dem Drittplazierten, Mercedes Autohaus Jürgens aus Hagen, sowie Platz vier, mit Neils & Kraft GmbH aus Gießen ein weiterer Mercedes-Partner, belegen drei Partner des Spezialisten für Direktannahme-Systeme, API Automotive Process Institut, die Spitzenplätze des diesjährigen Service Awards der Fachzeitschrift kfz-betrieb.

mehr


Mario Schicht übernimmt Vertriebsleitung bei API

Produzent von Direktannahme-Systemen erhöht die Schlagzahl – Mario Schicht leitet den bundesweiten API Vertrieb ab 01.07.2013 –

(Leipzig) Ab dem 01. Juli 2013 verantwortet Mario Schicht bei API – Automotive Process Institute GmbH, führender Anbieter von Direktannahme-Systemen, den deutschlandweiten Vertrieb und ist zuständig für die Führung des API Außendienstes. Der 34-jährige hat seinen beruflichen Werdegang im Außendienst und als Produktbereichstrainer in der Würth-Gruppe begonnen. Anschließend hatte Schicht sechs Jahre lang den Vertrieb Deutschland und Österreich des Zweirad-Herstellers Husqvarna geleitet.

mehr


Täglicher Einsatz des Direktannahme-Systems R 2000 im Autohaus Liliensiek

Kundenzufriedenheit wird seit 1945 im Autohaus Liliensiek ganz groß geschrieben – mit Erfolg!

mehr


Brachat über 50 Jahre Dialogannahme

Die Branche entwickelt seit nunmehr 50 Jahren die Dialogannahme (DA) zum Kompetenzzentrum, zur Service Beratungshalle, zum Verkaufsraum für (Service-)Dienstleistungen und ist damit „Point of Sale“ für die Servicewelt im Autohaus. 

mehr


API – Systeme in der Direktannahme im neuen Dürkop Kundenzentrum Hannover

Neues Kundenzentrum

Dürkop – Flaggschiff-Filiale in Hannover nimmt restrukturiertes Kundenzentrum in Betrieb.
(AUTOHAUS Ausgabe 4; Cornelia Kliegl und Prof. Anita Friedel-Beitz)

mehr


Christian Polzer erweitert Geschäftsführung bei API

Produzent von Direktannahme-Systemen verstärkt das Business Development und die OEM-Betreuung – Ex-Dekra-Mann Christian Polzer soll mittelfristig die Internationalisierung vorantreiben –

mehr


DÜRKOP installiert neuntes API Direktannahme-System

DÜRKOP installiert neuntes API Direktannahme-System

Umsätze bei Fahrwerkvermessung verdoppelt – Demnächst Roll-Out mit  Reifen Scan-Modul 

mehr


iPad statt Klemmbrett

SERVICE – AUFSTEIGER DES JAHRES: API-ANNAHMEROBOTER

iPad statt Klemmbrett

Das computergesteuerte Direktannahmesystem erobert die Autohäuser

mehr


Mehr Ertrag durch Robotereinsatz

Mehr Ertrag durch Robotereinsatz

Dreh- und Angelpunkt eines erfolgreichen Servicegeschäftes ist die professionelle Annahme des Fahrzeugs bei Inspektions- und Wartungsarbeiten. Einen höheren Umsatz im ertragsorientierten Servicegeschäft und Steigerung der Kundenzufriedenheit verspricht dabei die automatisierte Direktannahme.

mehr


Die Service-Zukunft ist automatisch.

Der Direktannahme-Roboter R 2000 der API-Automotive Process Institute GmbH ist in den Servicebetrieben der Löwenmarke immer häufiger anzutreffen. So auch im Peugeot-Autohaus Nett in Mayen. „Bei der Konzeption unseres neu gebauten Servicebereichs haben wir die zukünftigen Anforderungen an einen modernen Automobilservice berücksichtigt. Und dazu gehört eindeutig auch die Automatisierung der Direktannahme“, erläutert Inhaber und Serviceleiter Jürgen Nett.

mehr


Voll im Soll

API Direktannahme-Roboter – Mehr Ertrag durch vollautomatische Fahrwerksvermessung in Berliner Renault Niederlassung.

Dem aufmerksamen Autohaus-Besucher fällt er immer häufiger ins Auge: Der Direktannahme-Roboter API R-2000 von API-Automotive Process Institute erobert eine Markenwerkstatt nach der anderen. Auch bei der Renault Retail GmbH in Berlin, einer von insgesamt sieben Niederlassungen des französischen Herstellers in Deutschland, konnte API bereits drei Betriebe mit der richtungsweisenden vollautomatischen und berührungslosen Achs- und Fahrwerksvermessungsanlage ausstatten.

mehr


Alles in einem

Die Perfektionierung der Dialogannahme hat sich Automotive Process Institute (API) auf die Fahnen geschrieben. Als Erweiterung ihres automatischen Direktannahmeroboters R-2000 hat das Unternehmen aus

mehr


Perspektiven 2012

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren im Autohaus, die fünf größten Fehler in den Serviceprozessen, wie gehe ich mit Social Media und Werkstattportalen um, wie kann ich aus Serviceberatern aktive Verkäufer machen und wie werden Direktannahme-Roboter den Service der Zukunft verändern – die Perspektiven- Seminare der AUTOHAUS Akademie bieten auch 2012 wieder ein interessantes Programm. 

mehr


Mehr Profil in der Direktannahme

Viele Autofahrer sind im Winter mit Reifen unterwegs, die zu wenig Profil haben oder zu alt sind. Diese bieten „keine ausreichende Sicherheit mehr“, warnt der TÜV Rheinland. Servicebetriebe der Löwenmarke können in Zusammenarbeit mit dem Peugeot-Partnerunternehmen API – Automotive Process Institute GmbH in diesem Bereich künftig besondere Kompetenz beweisen und neue Umsatzchancen nutzen.

mehr


Sonderheft API Direktannahme-Roboter im >>kfz-betrieb<<

API automatisiert die Direktannahme durch ein Konzept bestehend aus einer Kombination eines Direktannahme- Roboters (DAR) und und dem Dialogannahme-Cockpit (DAC)

mehr


„Bis zu 1.000 Euro pro Tag“

Seit 100 Tagen ist Stefan Gaul in der Geschäftsführung von API – ein Resümee

Das Unternehmen Automotive Process Institute (API) hat Verstärkung in der Geschäftsführung bekommen:
Stefan Gaul verriet dem »kfz-betrieb« seine kurz- und langfristigen Ziele und wie er sie erreichen will.

mehr


Annahme perfektioniert

API R-2000 E Auf der Equip Auto wurde die nächste Stufe des API-Direktannahmeroboters mit einer Vielzahl neuer Funktionen vorgestellt. von Bernd Reich

mehr


Autohaus Interview Direkt-Annahme-Roboter

API – Wie der Serviceberater mit Hilfe des API R-2000 künftig „Röntgenbilder“ interpretiert und die Werkstatt zur „Facharztpraxis“ wird.

mehr


AVG Rosier setzt auf API-System

AVG Rosier in Hüsten bietet seinen Kunden ab sofort eine vollautomatische Fahrwerkvermessung mit dem so genannten API-Roboter an. Dank moderner Technik erfolge die sonst sehr zeitaufwendige Vermessung innerhalb von nur fünf Minuten, teilte das Handelshaus am Dienstag mit.

mehr


Trophée d’Or

API-Automotive Process Institute gewinnt nächsten Innovationspreis

mehr


API wird erwachsen – AUTOHAUS – Interview mit Stefan J. Gaul

Seit gut zwei Jahren ist das API-Konzept der präventiven Fahrwerksvermessung bereits im Servicemarkt aktiv. Zum aktuellen Status quo und zu den Zukunftsperspektiven ein Interview mit Stefan J. Gaul, Geschäftsführer API – Automotive Process Institute GmbH.

mehr


Stefan Gaul geht bei API an Bord

Stefan J. Gaul wird Geschäftsführer beim Automotive Process Institute (API) in Leipzig. Ab dem 01. Mai 2011 ist der Autoprofi bei API in Deutschland verantwortlich für das operative Business (Vertrieb, Betrieb, strategische Partnerschaften, Finanzen) eines neuartigen Geschäftsmodells im Bereich der präventiven Fahrwerksvermessung. Das Automotive Process Institute hat sich zum Ziel gesetzt, durch klar fokussierte innovative Produkte und optimierte Ablaufprozesse Umsatz und Ertragspotentiale im Automobilservicebereich deutlich zu steigern

mehr


Auszeichnung für API mit dem ADAC Preis “Gelber Engel 2011″

Innovativer Qualitäts-Service senkt Kosten, schont die Umwelt und erhöht die Verkehrssicherheit für Autofahrer

mehr


Automotive Process Institute (API) erhält ADAC Preis »Gelber Engel 2011«

(Pressemitteilung API – Automotive Process Institute)

mehr


ico_xing.png  ico_linkedin.png  ico_youtube.png